Nein Sagen Lernen

Selbstbestimmt „Nein“ sagen – Wie ich es gelernt habe [+Vorlagen]

„Nein“ zu sagen, ist mir lange Zeit ziemlich schwer gefallen.

Wahrscheinlich, weil „Ja“ sagen so viel einfacher und bequemer war. Mit dem „Ja“ war ich gefühlt immer auf der sicheren Seite …

  • Ich musste niemanden enttäuschen
  • Ich hatte keine Angst etwas zu verpassen
  • Ich hatte das Gefühl gebraucht zu werden
  • Ich brauchte keine Angst vor Ablehnung haben
  • Ich musste keine Konsequezen fürchten

Meine Antworten lauteten oft:

  • „Ja, ich komme gerne mit zur Party.“
  • „Ja, ich helfe dir gerne bei deinem Projekt.“
  • Ja, das können wir ohne Probleme kurz besprechen.“

Doch jedes „Ja“ zu jemand anderem, war auch verstecktes „Nein“ zu mir selbst.

Jede Ja war auch ein Nein zu meiner Zeit, zu meinem Projekten, zu den Dingen, die mir eigentlich wichtig sind.

Obwohl ich also immer „Ja“ sagte blieb etwas auf der Strecke.

Ich.

Und alles, was MIR wichtig war.

Und obwohl ich das für mich erlernte, blieb das „Nein“ sagen hart.

Denn Nein sagen erfordert Eier und Selbstbestimmtheit. Und noch viel Wichtiger: Ein Bewusstsein über die eigenen Ziele und Prioritäten. Wie kann ich zu jemand anderem Nein sagen, wenn ich doch gar nicht weiß, was mir eigentlich wichtig ist oder ich besseres mit meiner Zeit vorhabe?


Ein selbstbestimmtes „Nein“ erfordert das Bewusstsein über die eigenen Prioritäten und Ziele.

Bernard Zitzer

Erst als ich wusste, wie ich meine Zeit wirklich verbringen möchte, fiel mir das Nein sagen leichter.

Erst als ich anfing mich regelmäßig mit meiner Wochenplanung zu beschäftigen und meine Ziele und Gewohnheiten klar zu formulieren, fiel mir das Nein sagen plötzlich leichter.

Um also das Nein sagen zu lernen, solltest du zuerst lernen, was du stattdessen machen möchtest. Wie du deine Zeit eigentlich nutzen und verwenden möchtest.

Das Lebensrad ist ein tolles Tool, das mir enorm geholfen kann meine Ziele zu finden und zu formulieren. Mit dem Wochenplaner und Habit-Tracker habe ich meine Erkenntnisse dann in mein leben integriert.


Darüber hinaus habe ich einige „Vorlagen“ erarbeitet, die mir dabei helfen Nein zu sagen, ohne unhöflich zu sein. Ohne Ablehnung, Scham, Angst, Verlust fürchten zu müssen.

Die besten Definitiven-Nein-Vorlagen

  • „Nein. Ich arbeite aktuell an einem Projekt, das mir wirklich am Herzen liegt und kann gerade einfach nichts neues anfangen.“
  • Nein. Leider habe ich gerade nicht die Zeit, um das wirklich gut zu machen. Und das wäre mein Anspruch. Vielleicht kann dir XYZ ja dabei helfen?“
  • „Nein, ABC ist einfach nicht so mein Ding. Sorry!“
  • „Nein. Ich brauche heute/an Tag X mal wieder etwas Zeit für mich selbst. Das kannst du sicher verstehen.“
  • „Danke fürs An-Mich-Denken! Leider kann ich es an Tag X zeitlich nicht einrichten.“
  • „Tut mir leid, ich bin gerade ziemlich im Stress. Das klappt leider nicht.“

Sage niemans „Ja“, wenn du eigentlich „Nein“ sagen möchtest. So beginnst du dich selbst zu belügen. Und das ist eine gefährlich schlechte Gewohnheit.


Die besten Nein-Nicht-Jetzt-Vorlagen

  • „Vielen Dank für die Einladung, das weiß ich zu schätzen. Vielleicht können wir das auf ein ander‘ mal verschieben?“ (Wertschätzung zeigen)
  • „Es bedeutet mir viel, dass du mich nach Hilfe fragst und ich möchte dir gerne helfen. Nur kann ich eben nicht gerade jetzt. Vielleicht schaffen wir ja in Zukunft mal zusammen zu arbeiten.“ (Dankbarkeit zeigen)
  • „Ich kann absolut nachvollziehen, dass du Unterstützung brauchst Ich würde echt gern helfen, bin nur schon verplant. Ein anderes Mal gerne.“ (Empathie zeigen)

Die besten Zeit-Verschaffen-Vorlagen

  • „Vielen Dank für die Einladung! Ich werde etwas Zeit brauchen, um zu schauen ob ich das zeitlich einrichten kann. Ich melde mich in *X Zeiteinheiten* bei dir zurück.“
  • „Yeah, das klingt super! Gib mir noch etwas Zeit, um zu schauen ob es wirklich passt. Ich melde mich zeitnah bei dir.“
  • „Ich sage dir heute Nachmittag bescheid, ob’s klappt oder nicht.“
  • „Vorerst leider nein. Sollte ich aber schnelelr fertig werden als gedacht rufe ich dich an, ok?


Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Einfach Ja zu sagen fällt kurzfristig zwar leichter, macht langfristig aber alles nur schwieriger.
  • Je besser du deine Prioritäten kennst, desto einfacher geht das Nein über die Lippen.
  • Je besser du deinen Tag strukturierst, umso leichter fällt dir das Nein.
  • Nutze Nein-Vorlagen, um nicht unhöflich zu wirken.
  • Achte darauf, wie man mit deinem Nein umgeht. Es ist offenbarend.

In diesem Artikel ging es um das Nein gegenüber anderen. Mindestens genau so wichtig ist aber das Nein gegenüber mir selbst.

Gegenüber meinen Ablenkungen, meinen Nebenprojekten, meinen zahlreichen Ideen und den vielen Dingen, die eilig wirken, aber langfristig nichts verändern. Wie ich zu diesen Dingen Nein sagen gelernt habe, das erzähle ich dir demnächst in einem eigenen Artikel.

  1. Lieber Bernard,

    nein sagen durfte ich auch lernen in den vergangenen Jahren. Inzwischen sage ich bei manchen Dingen einfach nein ohne Begründung, manchmalk wird komisch geschaut, manchmal ist es ok. Vor allem Frauen neigen dazu alles überzubegründen. Wir wollen Harmonie und diese Harmonie sorgt oft dafür, dass wir zu viel und zu schnell ja sagen.
    Seitdem ich für mich das „Nein“ entdeckt habe, geht es mir persönlich viel besser. Und wenn ich ja sage, dann aus ganzem Herzen.
    In manchen Situationen bitte ich auch um Bedenkzeit, manchmal erledigt sich das ganze von selbst, manchmal sage ich danach ja und manchmal nein. Vor allem wenn ich gestresst bin nutze ich diese Option.
    LIebe Grüße
    Julia

    1. Liebe Julia,
      du scheinst das „Nein“ sagen ja schon richtig drauf zu haben! Ich freue mich für dich.
      Ich neige auch zum Harmoniebedürfnis und finde mich da komplett wieder.
      Danke fürs Teilen.
      Ganz liebe Grüße,
      Bernard

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.