111+ Indianische Weisheiten – Sprüche und Zitate von Ureinwohnern Amerikas

Die Entdeckung Amerikas durch Christopher Columbus im 15. Jahrhundert markierte einen Wendepunkt für die indianischen Völker Nordamerikas.

Für sie bedeutete diese Begegnung ein tragisches Ereignis, das von Unterdrückung und Gewalt geprägt war. Trotz des Leids, das die folgenden Jahrhunderte mit sich brachten – gekennzeichnet durch die Kolonisierung und die Vernichtung zahlreicher indigener Kulturen wie dem Inka-Reich, den Maya- und Azteken-Zivilisationen – überlebte ihre Weisheit in Form überlieferter Sprüche und Sprichwörter.

Diese Zeugnisse alter Kulturen wurden von Generation zu Generation weitergegeben und gewähren uns einen einzigartigen Einblick in ihre tiefgreifende Philosophie und Lebensweise, die auch heute noch bedeutende Lehren und Weisheiten für die ganze Menschheit bereithalten.

Die Autoren dieser Sprüche stammen in der Regel aus verschiedenen indianischen Stämmen Nordamerikas, und ihre Worte wurden im Laufe der Zeit von Generation zu Generation überliefert.

Liste mit erinnerungswürdigen Indianer Weisheiten

Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit.

Unbekannt

Wozu brauchen wir die Zeit? Damals, in den alten Tagen, brauchten wir sie nicht. Wir richteten uns nach Anfang und Untergang der Sonne. Wir mussten uns niemals beeilen. Wir brauchten nie auf die Uhr zu blicken. Wir mussten nicht zu einer bestimmten Zeit bei der Arbeit sein. Wir taten, was getan werden musste, wenn uns danach war. Aber wir achteten darauf, es zu tun, bevor der Tag zu Ende ging. Wir hatten mehr Zeit, denn der Tag war noch ganz.

Scott Eagle

Menschen, die nur arbeiten, haben keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.

Smohalla

Die alten Dakota-Indianer waren weise. Sie wussten, dass das Herz eines Menschen, der sich der Natur entfremdet, hart wird. Sie wussten, dass mangelnde Ehrfurcht vor allem Lebendigen und allem, was in der natur wächst, bald auch die Ehrfurcht vor dem Menschen absterben lässt. Deshalb war der Einfluss der Natur, die den jungen Menschen feinfühlig machte, ein wichtiger Bestandteil ihrer Erziehung.

Chief Dan George

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.

Cree-Indianer

Ein Indianer saß am Fluss und angelte. Da kam ein weißer Mann daher und sagte zu ihm: Warum gehst Du nicht arbeiten? Du kannst Geld verdienen, Dir ein Haus kaufen, eine Familie gründen, kannst ein großes Auto fahren. Du könntest wirklich ein gutes Leben führen. Dann fährst Du in den Urlaub, zum Beispiel an einen Fluss zum Angeln. Der Indianer antwortete: „Ja, weißer Mann du hast recht. Das könnte ich tun. Aber ich sitze ja schon an einem Fluß und angle.“

Unbekannt
Indianische Weisheitsgeschichten
Der stille Pfad – Indianische Weisheitsgeschichten

Das Land verkaufen? Warum nicht auch die Luft und das Meer? Hat nicht der Große Geist all das zum Wohl all seiner Kinder erschaffen?

Tecumseh

Ihr verbreitet den Tod, ihr kauft und verkauft Tod, aber ihr verleugnet ihn; ihr wollt ihm nicht ins Gesicht sehen. Ihr habt den Tod steril gemacht, unter den Teppich gekehrt, ihn seiner Wüde beraubt. Wir Indianer jedoch denken noch an den Tod, denken viel über ihn nach. Auch ich tue es. Heute wäre ein guter Tag zum Sterben – nicht zu heiß, nicht zu kalt, ein Tag, an dem etwas von mir zurückbleiben könnte, um noch ein wenig hier zu verweilen. Ein vollkommener Tag für einen Menschen, der an das Ende seines Weges kommt. Für einen Menschen, der glücklich ist und viele Freunde hat.

Lame Deer
Zitate, Indianer, Weisheit

„Du besitzt bereits alles, was nötig ist, um groß zu werden.“

Crow

„Wenn ein Mann so weise wie eine Schlange ist, kann er es sich leisten, so harmlos wie eine Taube zu sein.“

Cheyenne

„Höre auf den Wind, er flüstert. Höre auf die Stille, sie spricht. Höre auf dein Herz, es ist voller Weisheit.“

Unbekannt

„Unser erster Lehrer ist unser eigenes Herz.“

Cheyenne

„Habt keine Angst zu weinen. Es wird deinen Geist von traurigen Gedanken befreien.“

Hopi
Tolles Buch über Weisheiten der Indianer

„Tag und Nacht können nicht zusammen wohnen.“

Duwamish

„Alle Träume spinnen sich aus demselben Netz.“

Hopi

„Es bedarf nicht vieler Worte, um die Wahrheit zu sagen.“

Häuptling Joseph, Nez Perce

„Das Gesetz des Menschen ändert sich mit dem Verständnis des Menschen. Nur die Gesetze des Geistes bleiben immer dieselben.“

Krähe

„Sage es mir und ich werde es vergessen. Zeige mir, und ich erinnere mich vielleicht nicht. Beziehe mich ein, und ich werde verstehen.“

unbekannt

„Wie glatt muss die Sprache der Weißen sein, wenn sie Recht wie Unrecht und Unrecht wie Recht aussehen lassen können.“

Black Hawk, Sauk

„Es gibt keinen Tod, nur einen Wechsel der Welten.“

Duwamish

„Das Alter ist nicht so ehrenvoll wie der Tod, aber die meisten Menschen wollen es.“

Crow

„Die Vögel verlassen die Erde mit ihren Flügeln. Auch die Menschen können die Erde verlassen, zwar nicht mit Flügeln, aber mit ihrem Geist.“

Black Elk (Oglala) (1863 – 1950)

„Ein Volk ist so lange nicht erobert, wie die Herzen seiner Frauen stark sind.“

Cheyenne Indianer

„Wie können die Toten wirklich tot sein, solange sie in unseren Herzen weiterleben?“

Unbekannt
Zitate, Indianer, Weisheit

„Du musst die Dinge mit dem Auge in deinem Herzen ansehen, nicht mit dem Auge in deinem Kopf.“

John Fire Lame Deer

„Geh aufrecht wie die Bäume. Lebe dein Leben so stark wie die Berge. Sei sanft wie der Frühlingswind. Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen und der große Geist wird immer mit dir sein.“

Navajo Indianer

Verzweifle niemals. Die Tage vergehen wie das im Wind fliegende Herbstlaub, und die Tage kehren wieder mit dem reinen Himmel und der Pracht der Wälder. Aufs Neue wird jedes Samenkorn erweckt, und genauso verläuft das Leben.

Unbekannt

Steht nicht an meinem Grab und weint, ich bin nicht da, und nein, ich schlafe nicht. Ich bin eine der tausend wogenden Wellen des Sees, ich bin das diamantene Glitzern des Schnees, wenn ihr erwacht in der Stille am Morgen, dann bin ich für euch verborgen, ich bin ein Vogel im Flug, leise wie ein Luftzug, ich bin das sanfte Licht der Sterne in der Nacht. Steht nicht an meinem Grab und weint, ich bin nicht da, und nein, ich schlafe nicht.

Lakota Indianer

So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung, dass diese Schönheit niemals enden wird. Die Schöpfung ist hier. Sie ist genau jetzt in Dir, ist es immer schon gewesen. Die Welt ist ein Wunder. Die Welt ist Magie. Die Welt ist Liebe. Und sie ist hier, jetzt.

Irokesen Indianer

Es ist besser, weniger Donner im Mund und mehr Blitze in der Hand zu haben.

Apachen
Die Weisheit der Indianer und Schamenen

Als du geboren wurdest, hast du geweint und die Welt hat sich gefreut. Lebe dein Leben so, dass wenn du stirbst, die Welt weint und du dich freust.

Cherokee

„Das Leben ist nicht vom Tod getrennt. Es sieht nur so aus.“

Schwarzfuß

Jeder, der erfolgreich ist, muss von etwas geträumt haben.

Maricopa

Hüte dich vor dem Mann, der nicht spricht, und vor dem Hund, der nicht bellt.

Cheyenne

Macht, egal wie verborgen, erzeugt Widerstand.

Lakota

Wenn du weißt, wer du bist; wenn deine Mission klar ist und du mit dem inneren Feuer des unzerbrechlichen Willens brennst; Keine Erkältung kann dein Herz berühren. Keine Sintflut kann Ihren Zweck dämpfen. Sie wissen, dass Sie am Leben sind.

Chief Seattle, Duwamish

Diejenigen, die sich mit Hunden hinlegen, stehen mit Flöhen auf.

Schwarzfuß

Du musst tiefer schauen, weit unter den Zorn, den Schmerz, den Hass, die Eifersucht, das Selbstmitleid, weit tiefer, wo die Träume liegen, mein Sohn. Finde deinen Traum. Es ist die Verfolgung des Traums, die dich heilt.

Billy Mills
Zitate, Indianer, Weisheit

Wenn die Erde krank ist, werden die Tiere verschwinden. Wenn dies geschieht, werden die Krieger des Regenbogens kommen, um sie zu retten.

Chief Seattle

Alles auf der Erde hat einen Zweck, jede Krankheit hat ein Kraut, um es zu heilen, und jeder Mensch hat eine Mission. Dies ist die indianische Existenztheorie.

Trauertaube Salish

Sie können eine Person nicht wecken, die vorgibt eingeschlafen zu sein.

Navajo

Unsere Seelen sind nur auf der Durchreise. Unsere Aufgabe hier ist es, zu beobachten, zu lernen, zu wachsen, zu lieben und dann wieder nach Hause zurückzukehren.

Aborigines

Ein Frosch trinkt nicht den Teich aus, in dem er lebt.

Unbekannt

Man verkauft nicht das Land, auf dem man wandelt.

Crazy Horse

Wir haben die Erde von unseren Eltern nicht geerbt, sondern wir haben sie von unseren Kindern nur geliehen.

Unbekannt
Bleib auf deinem Weg – Weisheit eines alten Indianers

Der Boden, auf dem wir stehen, ist heiliger Boden. Es ist das Blut unserer Vorfahren.

Häuptling Plenty Coups, Crow

Wir wissen, dass unser Land jetzt wertvoller geworden ist. Die Weißen denken, dass wir ihren Wert nicht kennen; aber wir wissen, dass das Land ewig ist, und die wenigen Güter, die wir dafür erhalten, sind bald verbraucht und weg.

Canassatego

Dieser Krieg ist nicht auf unserem Land entstanden, dieser Krieg wurde von den Kindern des Großen Vaters über uns gebracht, die gekommen sind, um unser Land ohne einen Preis zu nehmen, und die in unserem Land sehr viele böse Dinge tun… Dieser Krieg ist aus Raub entstanden – aus dem Stehlen unseres Landes.

Gefleckter Schwanz

Wir müssen die Wälder für unsere Kinder, Enkelkinder und Kinder, die noch geboren werden, schützen. Wir müssen die Wälder für diejenigen schützen, die nicht für sich selbst sprechen können, wie die Vögel, Tiere, Fische und Bäume.

Qwatsinas Edward Moody, Nuxalk Nation

Behandle die Erde gut: Sie wurde dir nicht von deinen Eltern gegeben, sie wurde dir von deinen Kindern geliehen. Wir erben die Erde nicht von unseren Vorfahren; wir leihen sie von unseren Kindern.

Unbekannt

Großer Adler, komm zu uns von der aufgehenden Sonne und nimm uns unter deine Flügel und zeige uns die Berge und Täler von denen wir nie zu träumen gewagt haben und Lehre uns an der Seite des großen Geistes zu fliegen.

eine alte Indianer Danksagung an die Winde des Ostens

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.